Unfall - ein Schreck für jeden Radfahrer (Foto: Bildagentur Zoonar GmbH/ Shutterstock)

Fahrradunfall: Hauptsache versichert!

Fahrradfahren macht Spaß, ist gesund für Körper, Geist und Seele. Andererseits hat der Radsport auch seine Schattenseiten, viele fahren ohne Helm, nehmen es mit der Straßenverkehrsordnung nicht so genau. Ohne Knautschzone wird so aus Spaß schnell Ernst. Versicherungen regeln den finanziellen Teil…

Die Temperaturen steigen und locken die Menschen nach draußen in die Natur. Und was kann schon schöner sein als eine Radtour bei schönem Wetter? Fahrräder und E-Bikes sind vor allem in den Sommermonaten auch ein fester Bestandteil des Straßenverkehrs. Sie stellen eine umweltfreundliche Alternative dar um von A nach B zu kommen, steigern die körperliche Fitness oder dienen einfach nur der Entspannung. Egal welcher Grund einen letztlich auf den Sattel bringt, man sieht die Zweiräder überall.

Doch dieses Sommerbild kann ein schnelles Ende finden. Unfälle in die Fahrräder verwickelt sind, sind leider keine Seltenheit. Sollte es bei dir einmal zu einem Unfall kommen, können die folgenden Tipps dir weiterhelfen. Du trägst keine Schuld? Und weißt nicht was für Ansprüche du jetzt hast? Bei Fahrrädern ist die Unsicherheit, was zu tun ist häufig größer als bei PKWs.

Hingefallen – und nun?

Was du beachten musst, wenn du in einen Unfall mit deinem Fahrrad verwickelt bist, können dir vor allem Experten verraten, die sich auf diesem Bereich auskennen. Auf Pkw-Unfall-Gutachter.de wird Radfahrern diese Hilfe geboten. Die Profis beurteilen den Schaden an deinem Rad und erstellen ein objektives Gutachten.

Durch die neuen und steigenden Erwartungen an die umweltfreundlichen Verkehrsmittel steigen auch die Preise der Hersteller und der Kunde muss schon mal tiefer in die Tasche greifen als es in der Vergangenheit der Fall war. Umso ärgerlicher ist es, wenn man unverschuldet in einen Unfall verwickelt ist und der Schaden am eigenen Fahrrad groß scheint. Dies zeigt, dass es sich lohnt die Hilfe eines Gutachters in Anspruch zu nehmen, um den Schaden des Rades nicht auch noch in einem finanziellen Schaden münden zu lassen.

Vor allem E-Bikes liegen im Trend und sind immer häufiger auf den Straßen und Radwegen zu sehen. Allerdings stellen vor allem diese technisch modernen Räder für den Käufer zunächst eine kleine oder größere Investition dar. Sollte es zu einem Schadensfall kommen können dir auch hier die Experten mit ihrer Fachkompetenz zur Seite stehen.

Zudem helfen sie Dir auch bei den Formalitäten und lassen dich mit deinen Unsicherheiten nicht alleine. Spezialisten die sich mit diesem Verkehrsmittel besonders gut auskennen findest du hier.

Sollte deine nächste Radtour nun leider durch solch ein Ereignis ins Stoppen kommen ist dies kein Grund zur Verzweiflung. Die Welt der Versicherungen und Gutachten rennt in der Fahrradwelt längst nicht mehr irgendetwas hinterher und so ist Hilfe schnell geboten, damit selbst in einem Schadensfall noch Entspannung und Glück im Unglück gegeben ist. Denn der Sommer ist noch nicht vorbei und auch bei dem nächsten schönen Sonnentag solltest du nicht auf dein Rad verzichten müssen, richtig?

Artikelbild: Bildagentur Zoonar GmbH/ Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.